• International Office

Auslandsaufenthalt für Mitarbeiter

Vor der Bewerbung

Was ist Erasmus+?

Das Erasmus+-Programm ist das erfolgreichste europäische Austauschprogramm. Studenten und Mitarbeiter können über das Programm während ihres Auslandsaufenthalts finanziell unterstützt werden. 

Welche Mitarbeiter können an der Erasmus+ Mobilität teilnehmen?

Das Programm kann von Lehr- und Verwaltungspersonal, freien und festen Mitarbeitern genutzt werden.

Wohin kann ich gehen?

Mitarbeiter können ihren Auslandsaufenthalt an Partnerhochschulen, anderen Erasmus+ Hochschulen oder weiteren europäische Institutionen verbringen. Welche Partnerschaften bereits bestehen, erhalten Sie im International Office.

Wie lange sollte der Auslandsaufenthalt dauern?

Aufenthalte zwischen 2-5 Tagen können unterstützt werden.

Wie hoch ist die Förderung?

Erasmus ist keine Komplettförderung. Regulär kann eine Unterstützung von 500 Euro ausgezahlt werden.

Wie kann der Auslandsaufenthalt aussehen?

Lehre

  • an einer Erasmus Hochschule in Europa
  • z.B. Vorlesungen, Workshops, Teilnahme an International Days
  • min. 2 Tage Aufenthalt, min. 8 Stunden Lehrtätigkeit pro Woche

Fort- und Weiterbildung

  • an einer Institution (z.B. Sprachschule, Weiterbildungseinrichtungen)
  • oder Erasmus Hochschule in Europa 
  • z.B. Hospitation, Kontaktreise, Teilnahme an Workshops oder Seminaren
  • min. 2 Tage

Bewerbungsprozess

Wie bewerbe ich mich für die Erasmus+ Mobilität?

Folgende Unterlagen (siehe Downloadbox) müssen bis zum 01. September 2016 eingereicht werden:

  • Bewerbungsformular       
  • Einwilligung des Vorgesetzten
  • Mitarbeiter mit Holding-Vertrag: Bestätigung ihrer BiTS-Tätigkeit (können bei der HR Abteilung angefragt werden)
Was sind die Auswahlkriterien?
  • Motivation des Mitarbeiters
  • Umsetzbarkeit und Zweckmäßigkeit
  • Zugewinn für die Hochschule
Wie sind die Bewerbungsfristen?

Bewerbungsfrist für das akademische Jahr 2016/17: 01. September 2016