• Unternehmertag in Iserlohn
  • Sebastian Galla - brandneo GmbH

    Sebastian Galla - brandneo GmbH

Unternehmertag in Iserlohn

"Herausforderung Digitalisierung"

​Ob Großunternehmen oder Start-Up – Unternehmen aller Branchen und Größen stehen vor der Aufgabe, den digitalen Wandel zu meistern. Lernen Sie die „Unternehmer-Challenge“ Digitalisierung aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Sebastian Galla (brandneo GmbH) wird sich dem Thema mit Blick auf Geschäftsmodelle und Marketing widmen. In einer Podiumsdiskussion kommen Experten zur Digitalisierung aus dem Mittelstand und der Arbeitswelt zu Wort und Sie erfahren, wie unsere Hochschule die Studierenden für die neue digitale Welt ausbildet, unter anderem in den dualen Studiengängen. In einer Ausstellung der Offenen Werkstatt Hagen 3D-Druck und Augmented Reality kennenlernen und selbst ausprobieren.

Termin: Donnerstag, 23. Mai 2019
Ort: Campus Iserlohn, Reiterweg 26b, 58636 Iserlohn, Audimax, ggf. vorher Campusführung

Programm

Ab 16 Uhr: Networking bei Kaffee und Gebäck

Ab 17 Uhr:

Begrüßung durch die Hochschulleitung

Key-Note Vortrag „Digitalisierung – die Unternehmer-Challenge“
Sebastian Galla, brandneo GmbH

Talkrunde „Herausforderung Digitalisierung“ mit Präsentation der neuen dualen Studiengänge​​

  • ​Sebastian Galla, brandneo GmbH
  • ​Prof. Dr. Ebbo Tücking (University of Applied Sciences Europe)
  • Elisabeth Schloten, ECBM GmbH
  • Dr. Erich Behrendt, wisnet e.V.
  • Moderation: Lena Reuter (Alumna)

Ab 19 Uhr:
Programmende
Anschließend Networking mit Fingerfood-Büffet

Rahmenprogramm

Dem Unternehmertag vorgelagert sind mehrere Praxisworkshops ab 14:00 Uhr. Die Workshops werden jeweils in zwei Durchgängen angeboten: 14:00-14:45 Uhr und 15:00-15:45 Uhr. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob und an welchen Workshops Sie teilnehmen möchten.

Workshops

Die digitale Transformation von Recruiting und Personalauswahl (Prof. Dr. Katharina Lochner; University of Applied Sciences Europe)
Die digitale Transformation eröffnet im Recruiting neue Möglichkeiten: Durch die Verwendung digitaler Tools kann das Finden und Auswählen von Bewerbern passgenauer, schneller, effizienter und damit auch bewerberfreundlicher werden. Der Workshop gibt zunächst einen Überblick über aktuelle Trends im digitalen Recruiting. Darunter fallen beispielsweise Realistic Job Previews, Chatbots, Online Assessment, Video-Interviews sowie die Verwendung von Algorithmen und Künstlicher Intelligenz beim Einsatz dieser Tools. Anschließend gibt es einen Austausch über Anwendungsgebiete, Möglichkeiten und Risiken der Anwendung solcher Tools in Unternehmen.

Build your Team for Digital Transformation (Prof. Dr. Ebbo Tücking, University of Applied Sciences Europe)
Ins Zentrum eines jeden Digitalisierungsprozesses gehört der Mensch. Der Mitarbeiterführung und Entwicklung kommt daher eine besondere Aufgabe zu, wenn Talente und Motivationen nicht verschwendet werden sollen. Professor Tücking stellt ein Tool vor, das die Motivationen von Mitarbeitern und ihre Teamzusammenarbeit transparent macht.

Manage Your Digital Standards (Dr. Erich Behrendt, wisnet innovation research institute e.V./Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum eStandards)
Aktuell werden die Standards für das Internet der Dinge (IoT) definiert. Mit OPC-UA, TSN Ethernet, 5G, Blockchain, NoSQL Datenbanksysteme und dem Industrial Data Space werden die technischen Voraussetzung für die herstellerübergreifende, echtzeitnahe, integrierte Fertigung und Inter-Logistik geschaffen. Basierend auf einem validen und gesicherten Datenaustausch mit offenen Standards wird der Vendor-Lock-In-Effekt reduziert und neue Geschäftsmodelle werden entstehen. Der Workshop wird in den aktuellen Stand der Standardisierungen einführen und die geschäftlichen Chancen für Hersteller und Logistiker diskutieren.

Erfolgsfaktoren für Preisverhandlungen im Wandel der Digitalisierung (Prof. Dr. Marco Schwenke, University of Applied Sciences Europe)
Preisverhandlungen zwischen Verkäufern und Kunden kommen immer häufiger vor und haben unmittelbare Konsequenzen für die erzielten Umsätze und Gewinne. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierungstendenzen befinden sich diese Verhandlungen in einem grundlegenden Wandel. Der Workshop von Prof. Dr. Marco Schwenke soll für zentrale Erfolgsfaktoren sensibilisieren, die damit einhergehen.

Wie werden Maschinen vernetzt? – Eine eigene Internet of Things Anwendung implementieren (Elisabeth Schloten, ECBM GmbH)
Für den Aufbau digitaler Geschäftsmodelle oder Prozesse ist es in der Regel notwendig, mehrere technische Komponenten zu verwenden. Die Vernetzung von Maschinen oder Gebäuden mit Sensoren, Algorithmen und Datenbanken, ebenso wie die Verbindung zu bestehenden Steuerungs- und Leitsystemen, ist die Basis für viele Lösungen. Auf dem Markt gibt es viele Vernetzungstechnologien und -anbieter. In diesem Workshop geht es darum, welche Technologien für welche Anwendungsfälle am passendsten sind, und wie sie erfolgreich implementiert werden können. Wir bauen auch eine eigene Mini-IoT Anwendung im Workshop und diskutieren echte Beispiele.

Neukundengewinnung & Vertrieb in der Industrie – mit digitalen Daten-Robotern schlauer als die Konkurrenz (Prof. Dr. Peter Vieregge, University of Applied Sciences Europe)
Wie kann der Industrie-Vertrieb in Südwestfalen automatisierte Digitalwerkzeuge und Daten-Roboter einsetzen, um das Neugeschäft voran zu bringen? In unserem praxisnahen Seminar lernen Sie aus der Erfahrung von über 100 umgesetzten Projekten im industriellen Mittelstand sowie aus den Pilotprojekten des Kompetenzzentrums eStandards des Bundeswirtschaftsministeriums. Es werden Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt, die konkret „ab Morgen“ machbar sind. Auch Ihre eigenen Ideen und Projekte können Sie einbringen. Kostenlose Webseitenanalysen und Begleitmaterialien runden das Seminar ab.

Die Offene Werkstatt Hagen zeigt 3-Druck und Augmented-Reality-Brillen – Auch zum Ausprobieren

Bitte melden Sie sich direkt per E-Mail bei career.center.iserlohn@ue-germany.de an.

Wir freuen uns auf Sie!

zurück zur Übersicht