• Alwina Weckerle

Studentin der Woche: Alwina Weckerle

“Personal, Marketing, Finanzen, Logistik – es gibt so viele interessante Entwicklungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.”
Dass BWL nicht eintönig sein muss, weiß BiTS-Studentin Alwina Weckerle aus erster Hand. Wie sie ihren Alltag im Studiengang Business & Management Studies erlebt, erzählt sie im Interview.

Du studierst Business & Management Studies. Was möchtest du erreichen?
Schon in der Oberstufe bemerkte ich, dass mich betriebswirtschaftliche Themen interessieren. Deshalb entschied ich mich bei der Profilwahl für die Fächer Wirtschaft und Politik. Bei der Studienwahl überzeugten mich vor allem die vielen Facetten der BWL. Personal, Marketing, Finanzen, Logistik – es gibt so viele interessante Entwicklungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Wie bist Du auf die BiTS aufmerksam geworden?
Durch die Ausschreibung des Todd-Benson-Stipendiums in einem Web-Portal bin ich auf die BiTS gestoßen. Auf den ersten Blick hatte ich einen positiven Eindruck und so habe ich mich, ohne lange zu Zögern, beworben.

Wusstest Du schon früh, in welche Richtung Du beruflich gehen möchtest?
Nein, überhaupt nicht. Ich glaube, man muss erst viele Bereiche testen, um herauszufinden, was für einen das Richtige ist und was einem Spaß bringt. 

Welches Fazit kannst Du bisher ziehen?
Nach zwei Semestern auf der BiTS kann ich sagen, dass mein Studium hier die eindeutig richtige Entscheidung war. Ich habe Spaß dabei und das ist mir besonders wichtig.

Welche Praxisprojekte oder Praktika hast Du bisher absolviert?
Im zweiten Semester habe ich das Tutorium im Fach Accounting übernommen, wo ich ergänzend zur Vorlesung den Studierenden Grundlagen der Buchführung näher gebracht habe. Außerdem unterstütze ich die Marketingabteilung der BiTS Hamburg zum Beispiel auf Messen oder bei administrativen Tätigkeiten. Aktuell absolviere ich ein spannendes Praktikum in der Handels- und Konsumgüterbranche.
Generell gibt es für BiTS-Studierende im Bereich Praxisprojekte viele Möglichkeiten, sich zu engagieren. Wir haben unterschiedliche Ressorts zum Beispiel zum Thema Sport, Veranstaltungen oder Soziales, bei denen man das Gelernte aus dem Studium umsetzen kann.

Inwiefern profitierst Du von dem internationalen Netzwerk Laureate?
Dadurch, dass die BiTS dem Netzwerk Laureate International Universities angehört, ergibt sich die Möglichkeit an einer der Partnerhochschulen aus diesem Netzwerk ein Auslandssemester zu absolvieren.  

Wie ist Deine Meinung zu den Dozenten der BiTS?
Ich habe insgesamt ein positives Bild von den Dozenten an der BiTS. Besonders toll finde ich, dass die Dozenten theoretische Grundlagen mit interessanten Praxisbeispielen unterfüttern.  

Welche Pläne hast Du noch während der Studienzeit? Wie geht es danach weiter?
In der übrigen Studienzeit möchte ich mich weiterentwickeln. Dazu wird sicherlich neben dem Studium in Hamburg auch das Auslandssemester beitragen. Außerdem steht noch das Projektpraktikum an, bei dem ich noch stärker Theorie und Praxis verknüpfen möchte. Nach dem Bachelor plane ich, auch den Masterabschluss zu absolvieren und freue mich danach auf einen spannenden, herausfordernden Berufseinstieg.

Sie möchten auch als BiTS-Student durchstarten? Mehr Infos zur Orientierung und Bewerbung gibt es hier.

zurück zur Übersicht