BiTS-Studierende organisieren Benefiz-Lauf

Vom 24. auf den 25. April findet am Seilersee ein - in seiner Art - bisher einmaliges Laufsport-Event statt, an dessen Organisation zwei Studierende des zweiten Semesters Sport & Event Management maßgeblich beteiligt sind.

"Mit dem Benefizlauf wollen wir zwei Projekte unterstützen. Zum einen die integrative Kindertagesstätte in Iserlohn-Gerlingsen und zum anderen das Tadra-Projekt Lüdenscheid", erklärt Organisator Niko Pogatsidis vom BiTS-Projektteam. Gemeinsam mit seinem Kommilitonen Bob Greis (ebenfalls 2. Semester SEM) hat er Ende Februar diese anspruchsvolle Aufgabe übernommen, um die Grundlagen der Eventorganisation, die sie bisher nur theoretisch kennengelernt haben, in die Praxis umzusetzen.

Die Idee zu dem 24-Stunden-Lauf kam von Bernd Nuß, Unternehmensberater und sehr ambitionierter Läufer aus Menden, der seinen 60. Geburtstag vom 24. auf den 25. April mit etwas ganz besonderem begehen möchte. Mit seiner Idee trat er Mitte Februar an den BiTS-Professor Dr. Uwe Eisermann heran, der wiederum den Kontakt zu den Studierenden herstellte.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für den Lauf anzumelden, finden Sie unter www.24hlauf-seilersee.de.

zurück zur Übersicht