• Debating Matters at UE

Schul-Contest “Debating Matters” am Campus Berlin

Die University of Applied Sciences Europe ist Gastgeber und Förderer der „Debating Matters Berlin Champions 2020“ in Berlin

Die Debating Matters Championships kehren am Donnerstag, den 27. Februar, in Partnerschaft mit dem Freiblickinstitut e.V. nach Berlin zurück. Gastgeber des englischsprachigen Debattierwettbewerbs ist die University of Applied Sciences Europe (UE). Zwölf Schulen kämpfen um den Titel „Debating Matters Berlin Champions 2020“.

Zwölf Schulen treffen bei „Debating Matters“ aufeinander, um auch in diesem Jahr wichtige und aktuelle Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst zu erörtern:

  • Is corporate sponsorship good for the arts?
  • Climate emergency: Should people have no more than two children?
  • Does social egg freezing empower women?
  • Should childhood vaccinations be compulsory?
  • Should Germany pay reparations for its colonial past?

Die UE stiftet auch dieses Jahr wieder die Preise für die besten Schüler, u.a. Büchergutscheine und ein Teilstipendium. „Das ist eine Herzensangelegenheit für uns. Wir wollen ambitionierte Schüler fördern. Ich bin jedes Mal begeistert, auf welch hohem Niveau diskutiert wird“, sagt Prof. Dr. Stefan Chatrath, der die Schüler im Namen der UE begrüßen wird.


Programm & Ablauf des Tages

09:00 Uhr Anmeldung und Kaffee
09:30 Uhr Begrüßung
09:50 Uhr Debatte 1
11:05 Uhr Debatte 2
12.20 Uhr Debatte 3
13:30 Uhr Mittagessen
14:30 Uhr Ergebnisverkündung Vorrunde (Debatte 1-3)
15:00 Uhr Halbfinals (Debatte 4)
16:20 Uhr Pause
16.40 Uhr Finale (Debatte 5)
18:00 Uhr Siegerehrung und Danksagung

Debating matters because ideas matter – Dies ist die Prämisse des Wettbewerbs „Debating Matters Competition“ für Oberstufenschülerinnen und -schüler, der den Schwerpunkt auf den Inhalt und nicht auf den Stil legt und der die Wichtigkeit, Ideen ernst zu nehmen, betont.

Als die Academy of Ideas 2003/04 den Wettbewerb ins Leben rief, wollte sie den Schulen einen innovativen Ansatz für die Diskussion aktueller Themen vorstellen. Die Aktualität der Themen und das anspruchsvolle Format sprechen Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Bereichen an, darunter Schulen mit einer langen Debattentradition als auch solche ohne jegliche Erfahrung.

Seit Februar 2019 steht Debating Matters unter der Schirmherrschaft einer neuen Wohltätigkeitsorganisation, „boi – battle of ideas“. Weitere Informationen über die Wohltätigkeitsorganisation finden Sie hier.


Partner

Freiblickinstitut
​Das Freiblickinstitut organisiert Debatten über wichtige Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst. Wir stehen für Freiheit und Fortschritt und beziehen aus konsequent humanistischer Perspektive Stellung in aktuellen Diskussionen.

zurück zur Übersicht