• Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin
  • Gründertag 2015 Berlin

almuni e.V. Gründertag 2015 an der BiTS Berlin

Sich inspirieren lassen, Ideen teilen, das Netzwerk erweitern: Am Campus Berlin kamen BiTS-Studierende und -Alumni aus allen drei Standorten zusammen, um sich zum Thema Unternehmensgründung auszutauschen. Gründungsinteressierte hatten die Gelegenheit, von der Erfahrung bereits gestandener Unternehmer aus den Reihen der BiTS zu profitieren, an Workshops teilzunehmen und eigene Fragen zu stellen. Organisiert wurde die Veranstaltung von alumni e.V., dem Netzwerk für Absolventen der BiTS, BTK und HTK und fand bereits zum dritten Mal statt.

Nach einer Begrüßung durch Campus-Leiter und Vereinsvorstandsmitglied Lars Holtvoeth eröffnete Christoph Kruse die Vortragsreihe mit der Topic ”Vom MVP über Funding zum Unternehmen”: Nach seinem BiTS-Studium im Bereich Medienmanagement durchlief Kruse einige Stationen, bis er sich 2014 mit der Website bookingkit selbstständig machte. Die Idee für das Online-Portal pitchte er auf deme vergangenen Gründertag und setzte sie innerhalb von einem Jahr um: Die smarte Buchungslösung für Freizeitanbieter fand nach zahlreichen Bemühungen schließlich Finanzierung durch den High-Tech-Gründerfond. Kruse gab persönliche Einblicke in das Geschäft – von der ersten Idee über die Entwicklungsphase, Fallstricke, die erste Phase der Eigenfinanzierung über Boostrapping bis hin zum Investoreneinstieg und den aktuellen Herausforderungen der Skalierung des Geschäftsmodells.

Doch eine gute Idee allein ist nicht genug: Vom juristischen Handwerkszeug erzählte Christian Musfeldt den Studenten. Als Experte für Financial Services und Digital Business berät er beruflich Venture Capital Gesellschaften und Wachstumsunternehmen und leitet die Aktivitäten von Osborne Clarke in Berlin. Welche Faktoren, neben motivierten Mitgründern, für den Erfolg einer Gründung entscheidend sind, verriet er den Besuchern im Vortrag “UG Gründung leicht gemacht”

Nach der Mittagspause übernahm Daniel Koch das Ruder: “Unternehmensrüstzeug für den Unternehmensstart” vermittelte er im Workshop. Koch berichtete von Erfahrungen aus der Startup-Szene und den Anforderungen aus Konzernsicht. Dabei nahm er Bezug auf die essentiellen Hilfsmittel zur Gründung und dem richtigen Konzernausstieg. Die Veranstaltung ergänzten Tipps und Tricks zur Optimierung von Prozessen, die sowohl im Startup als auch im Großunternehmen von Bedeutung sind.

Hendrik Dahlhaus schloss 2010 sein Studium im Bereich Medienmanagement an der BiTS in Iserlohn ab. Nach einem Master-Studium und einer einjährigen Fortbildung rief er in einem interdisziplinären Team Innovationsberatung innoki ins Leben. Diese ist im Bereich Design Thinking tätig und bietet Firmen Beratungsleistungen im Produkt- und Innovationsbereich. Sein Vortrag zur nutzerzentrierten Entwicklung enthielt vor allem praktische Tipps zur Feedback-Auswertung und Optimierung von Gütern und Dienstleistungen.

Ganz nach dem Vorbild von Christoph Kruse möchte auch Henning Baumann sein Vorhaben in die Tat umsetzen: ”Ich bin aktuell im 6. Semester meines BWL-Studiums an der BiTS in Iserlohn und bin gerade dabei, die Gründung meines Unternehmens vorzubereiten. Der Schwerpunkt bei FELI | VERE liegt auf der bedarfsgerechten Lieferung von Lebensmittel an Menschen mit Unverträglichkeiten. Hierbei liegt der Fokus auf einem Abo-Modell, welches es Kunden ermöglicht, wöchentlich Rezepte mit den passenden Lebensmitteln nach Hause geliefert zu bekommen.” Seinen Pitch stellte er den Teilnehmern am Gründertag vor.

GymCrowd nennt sich das Konzept von Nico Schwarzpaul, welches er mittlerweile erfolgreich umsetzen konnte. Neben seiner Expertise als Personal Trainer, einem Studium zum Medienmanager und Auslandserfahrung in den USA, bringt er vor allem eine große Passion und Erfahrung im Bereich des Vertriebs mit. Gemeinsam mit seinem Gründungspartner Gerrit Pönninghaus besuchte er den vergangenen Gründertag und erzählte dieses Jahr von den ersten Erfolgen des jungen Netzwerks.

BiTS-Student Daniel Snisar machte sich mit einem Freund aus Schulzeiten selbstständig: PushKnow nennt sich das Projekt, dass sich nach der Gründung nun in der Startphase befindet. Im Vortrag sprachen die beiden Gründer von ihren Erfahrungen bis hin zur Closed Beta und den nützlichsten Tools. 

Braucht die Welt wirklich ein weiteres soziales Netzwerk? Aber sicher doch, finden Julian Albers und Philipp Schubert, die sich im Wintersemester 09/10 an der BiTS Iserlohn kennenlernten. Mit der App PeblTree wollen sie einen totgesagten Hype neu aufleben lassen und teilten ihre Vision mit den Gründungsinteressierten.

Die Veranstaltung fand ihren Ausklang im legeren Austausch zwischen den Zuhörern und Vortragenden. Zwei weitere Events sind noch in diesem Jahr geplant. 

Ein herzliches Dankeschön an alumni e.V. für die Organisation und Umsetzung des Gründertags 2015!

zurück zur Übersicht