INA-Sonderpreis geht an Campus Symposium

Im Rahmen der Vergabe des Internationalen Nachwuchs Event Awards (INA) erhielt die internationale Wirtschaftkonferenz Campus Symposium der privaten Iserlohner Hochschule BiTS einen Sonderpreis. Die Auszeichnung erfolgte am 19. Januar 2011, gemeinsam mit dem BEA Blach Report Event Award, auf der Best of Events in Dortmund, der Leitmesse der Veranstaltungsbranche. Der INA wird seit 2006 jährlich für das beste Veranstaltungskonzept vergeben und hat sich als Nachwuchs-Award der Eventbranche fest etabliert. Der Kreativwettbewerb gibt jungen Talenten aus der Kommunikationsbranche die Möglichkeit ihr Eventkonzept einer Fachjury aus Unternehmen, Agenturen, Medienpartnern, Verbänden und Bildungspartnern zu präsentieren. Die drei besten Entwürfe werden ausgezeichnet und mit Prämien belohnt.

In diesem Jahr vergab die Jury um Colja Dams, CEO VOK DAMS, Peter Blach, Chefredakteur  Blach Report und Michael Hosang, Inhaber des Studieninstituts für Kommunikation einen Sonderpreis für das seit 2005 stattfindende Campus Symposium.

Campus Symposium Geschäftsführer Matthias Thelen zeigt sich entsprechend stolz, dass sein Team in diesem Jahr Preisträger geworden ist: „Das Campus Symposium ist eine Teamleistung und es freut mich daher umso mehr, dass die Teams der letzten Jahre nun alle durch diesen Preis große Anerkennung erfahren.“

Die Idee des Campus Symposiums, welches von den Studenten der Business and Information Technology School (BiTS) in Iserlohn entwickelt wurde und bis heute eigenverantwortlich durchgeführt wird, besteht aus drei wesentlichen Elementen:  Wissen, Networking und Atmosphäre. Hochkarätige Referenten treffen auf wichtige Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Eine einzigartige 4.000 Quadratmeter große Zeltlandschaft gibt den passenden Rahmen.

Das knapp 20-köpfige Organisationsteam setzt sich aus Studierenden aller Studiengänge der Hochschule zusammen, alle arbeiten neben ihrem normalen Studium ehrenamtlich für das Symposium. Eine ziemliche Herausforderung: Termine müssen mit Vorlesungen koordiniert werden, Hausarbeiten und Klausurvorbereitung dürfen nicht zu kurz kommen.

So ist auch BiTS-Präsident Thorsten Bagschik begeistert: „Was die Studierenden da jedes Jahr neben ihren Vorlesungen und dem anspruchsvollen Studium auf die Beine stellen ist schon wirklich beeindruckend und ich freue mich, dass dies nun auch in der Veranstaltungsbranche gewürdigt wird.“

Ziel der Wirtschaftskonferenz ist es Entwicklungen zu diskutieren und Perspektiven aufzuzeigen – jedes Jahr mit einem anderen Leitthema. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten um untereinander Kontakte zu knüpfen, Kompetenzen weiterzugeben und Erfahrungen auszutauschen.

Hochrangige Persönlichkeiten wie der ehemalige US-Präsident Bill Clinton, NATO-Oberbefehlshaber General James L. Jones, Kofi Annan, Edmund Stoiber, Gerhard Schröder, Tony Blair, Al Gore und viele andere referierten in den vergangenen  Jahren vor zahlreichen Gästen.

Was vor 5 Jahren als studentisches Projekt begann hat sich mittlerweile zu einer international anerkannten Wirtschaftsveranstaltung entwickelt. Das nächste Campus Symposium findet 2012 auf dem Campus der BiTS statt.

zurück zur Übersicht