• Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg
  • Erstitag in Hamburg

Neue BiTSler starten am Campus Altona

Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein empfing man die neuen Erstsemester-Studierenden am Campus Altona in Hamburg.
Knapp über dreißig Studierende, sowohl für die Bachelor- als auch die Masterstudiengänge, starten zum Sommersemester 2016 und lassen die Fachbereiche Journalismus, Medien & Kommunikation, Wirtschaft, Wirtschaftspsychologie und Sport wachsen.  
Prof. Dr. Stefan Stein begrüßte die neuen Studierenden und leitete damit den Start in 1000 Tage Studium an der BiTS ein. „1000 Tage Praxisnähe“, „1000 Tage Internationalität“, „1000 Tage modernste Ausbildung“, verkündete Stein. „Wir wollen Sie so praxisnah wie möglich ausbilden. Wir wollen Ihnen die Türen öffnen“, versprach er.
Hamburger Campusleiter und Medienprofessor Prof. Dr.. Andreas Moring übernahm das Wort und machte neben „1000 Tagen Studium an der BiTS“ auch auf „1000 Tage Leben“ aufmerksam. „Vergessen Sie nicht zu leben. Finden Sie die Balance zwischen Studium und dem Alltag“, appellierte Moring und kassierte lauten Applaus. „Unser Anspruch ist es, dass Sie anders hier rausgehen, als Sie hier reingekommen sind.“
Im Anschluss stellten sich Studienberatung, Studiensekretariat, International Office, Career Center und Prüfungsamt vor und hießen die neuen BiTSler willkommen. Außerdem kamen die Professoren zu Wort, darunter Prof. Dr. Schimmelpfennig, Prof. Dr. Dirk Gutzeit und Prof. Dr. Willy Theobald, der auf spannende 1000 Tage im TV-, Radio- und Fotostudio hinwies.
Nach vielen Informationen, wichtigen Ansprachen und interessanten Vorstellungsrunden, ging es ans Spielerische.
Als kleines „Campus Ritual“ starteten die neuen Erstsemester mit dem Erstie-Memory und stießen so auf neue Gesichter und zukünftige Kommilitonen.  
Auch die höheren Semester hatten es sich nicht nehmen lassen, die neuen Erstsemester zu empfangen. Statt trockenen Vorstellungsrunden und gähnenden Ansprachen, lautete hier die Devise: Rallye quer durch den Campus und die Hanse-Stadt.
Am frühen Abend trafen sie wieder am Campus ein. Manch einer kam jetzt schon anders herein, als er herausging - zumindest was die Stimmung betraf.
Am Abend wurde das Audimax in eine Partyzone verwandelt, wo auch der letzte Erstsemester Studierende auftaute und der Tag zu später Stunde endete.

Und einen Tag später startetet das Semester in Berlin!

zurück zur Übersicht