• Charlotte Dahms studiert an der Unitec in Auckland, Neuseeland
  • Charlotte Dahms studiert an der Unitec in Auckland, Neuseeland
  • Charlotte Dahms studiert an der Unitec in Auckland, Neuseeland

Studierende Charlotte über ihr Auslandssemester in Neuseeland

Journalism & Business Communication Studierende Charlotte Dahms aus Hamburg verbringt ihr Auslandssemester am Unitec Institute for Technology in Auckland, Neuseeland. Einen kleinen Einblick in den Alltag „am anderen Ende der Welt“ ließ sie uns trotzdem zukommen.
„Der Papagei saß ganz plötzlich direkt vor meinem Zimmerfenster auf einem Baum. Auch wenn man bei dem Winterwetter hier nicht immer daran erinnert wird, dass man am anderen Ende der Welt ist - das war eindeutig der Moment, in dem es mir klar wurde!“

Die Unitec hat ein Studentenwohnheim direkt auf dem Campus, wo die meisten internationalen Studenten wohnen. Hier trifft man selten Neuseeländer, wer länger als ein Semester hier studiert, zieht deshalb auch eher woanders hin. Man hat ein Bett, ein Schrank und einen Schreibtisch. Ich lebe mit drei Chinesinnen und einer Neuseeländerin zusammen, sie ist eine der wenigen hier im Village.
Von der Tierwelt bekommt man hier in Auckland nicht viel zu sehen, deshalb war der Besuch des Papageis umso schöner. Neuseeland ist ein ganz besonderer Mix aus britischen, amerikanischen und asiatischen Einflüssen und für Ausländer ziemlich teuer! Das einzige, was hier billig ist als in Deutschland, ist Sushi.
An dem ersten Wochenende hier haben wir eine Tour durch Auckland gemacht, dabei ist das Foto mit der Skyline entstanden. Auckland ist riesig! Das liegt aber nicht an der Einwohnerzahl, sondern daran, dass die Neuseeländer ungern in Wohnungen leben. Die meisten Menschen haben Einfamilienhäuser. Platz ist hier ja genug - hättet Ihr gewusst, dass in Neuseeland neuneinhalb Schafe auf jeden menschlichen Einwohner kommen?
Das dritte Foto ist von einem Vulkan aus entstanden (die Skyline übrigens auch!). In und um Auckland sind 85 Vulkane verteilt, die meisten natürlich inaktiv. Dadurch ist die Großstadt allerdings immer wieder durch einen grünen Hügel aufgehellt wird. Von oben aus hat man dann eine tolle Aussicht!
​Die Kurse an der Unitec sind spannend, obwohl ich vieles schon aus den Vorlesungen an der BiTS kannte. Die Studentenschaft ist wahnsinnig international, überall begegnen einem Menschen von den Fidschis, aus Tonga, Indien, China, Malaysia, usw. Das macht das Ganze spannend - so viele verschiedene Kulturen, die aufeinander treffen! Ich bin schon gespannt, was mich hier als nächstes herausfordert“

Viele Studiengänge an der BiTS bieten ein integriertes Auslandssemester an. Weitere Infos finden Sie im International Office. Weitere Erfahrungsberichte lesen Sie hier.

zurück zur Übersicht