• Gastvortrag von Stefan Zowislo am UE Campus Berlin
  • Gastvortrag von Stefan Zowislo am UE Campus Berlin
  • Gastvortrag von Stefan Zowislo am UE Campus Berlin

Wie man ein Magazin gründet - Stefan Zowislo am Campus der University of Applied Sciences Europe

In seinem Gastvortrag an der University of Applied Sciences Europe - Berlin sprach Stefan Zowislo vor Studierenden über die Gründung seines Magazins „gemeinsam“. Was sind entscheidende Faktoren für ein neu gegründetes Magazin? Wie finanziert man es? Auf was kommt es an?

Was soll ein Magazin aussagen
Ein wichtiger Aspekt ist das Thema. Was soll das Magazin aussagen? Worüber kann es berichten? Ist der Markt mit dem gewünschten Thema bereits gesättigt oder besteht der Durchbruch, da eine besondere Nische gefunden wurde? All das sind Fragen, die man sich durch den Kopf gehen lassen muss, bevor man überhaupt mit der Gestaltung anfängt. Sowohl das Innere, als auch das Äußere eines Magazins muss gut durchdacht werden. Das Layout und das Cover sagen viel über dessen Inhalt aus. Der Unterschied bei der Bindung ist bereits entscheidend. Ob ein Rückenheft mit Klammern verwendet wird oder der elegante Klebeeinband benutzt wird - das verleiht dem Magazin sein Image.

Bei der inneren Gestaltung muss auf einen angemessenen Ausgleich von Werbeinhalten und Texten geachtet werden. Ist ein Magazin nur gefüllt mit Werbung, dann wirkt es uninteressant und nicht lesenswert. Das „Wie und Wo“ der Platzierung der Inhalte muss gut durchdacht sein, damit es für den Leser ansprechend wirkt.

Wie finanziert man ein Magazin?
„Sie brauchen seriöse Partner und Träger, welche das Magazin Fördern.“, erklärt Stefan Zowislo. In seinem Magazin „gemeinsam“ featurt er einen Bund aus unterschiedlichen Genossenschaften. Sie finanzieren das gewünschte Projekt in Form eines Magazins. Die meisten Einnahmen für die Finanzierung laufen über Werbegeber und Produktanzeigen. Ein Magazin muss gut durchdacht werden, bevor es in die Gründungsphase geht. Theorie und Praxisumsetzung sind nicht immer einfach zu kombinieren. Wichtig sind Partner für die Finanzierung und ein ausgeklügeltes Thema, welches bei den Lesern Anschluss findet und Interessen weckt.

Vielleicht sind unter unseren Studierenden dank dieser Inspiration auch ein paar zukünftige Magazin-Gründer.
Du interessierst dich für Medien, Journalismus und Kommunikation? Dann liegen dir Journalismus & Unternehmenskommunikation oder Kommunikations- und Medienmanagement im Blut. Hol dich gleich hier unser Infomaterial zu den Studiengängen!

zurück zur Übersicht