• Student der Woche

Studentin des Monats: Sabrina Foppe

Wer studiert an der University of Applied Sciences Europe? Wo kommen unsere Studenten her? Was sind ihre Erfahrungen und Eindrücke von der UE? Welche Story haben sie zu erzählen? Damit Du unsere Studierenden hinter unseren Bachelor- und Masterstudiengängen näher kennenlernst, stellen wir Dir jede Woche einen unserer UEler vor. Im Gespräch diesen Monat: Sabrina Foppe, Studierende Green Business Management (B.Sc.) am Campus Iserlohn.

Hallo Sabrina, magst Du Dich einmal vorstellen?

Klar! Hi, ich bin Sabrina, bin gerade 20 Jahre alt geworden und komme aus Spelle. Das ist ein Dorf an der Grenze von Niedersachsen zu NRW. Ich studiere Green Business Management und bin jetzt im 4. Semester. Zusätzlich bin ich in verschiedenen Ressorts aktiv wie zum Beispiel in dem sozialen Ressort BiTS Vision oder b.welcome, welches sich mit den Flüchtlingen beschäftigt. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit Freunden oder meiner Familie.

Wie bist Du auf den Studiengang Green Business Management gekommen?

Ich habe lange überlegt, was ich nach der Schule machen möchte und einfach mal alles, was mich interessiert und was mir wichtig ist, aufgeschrieben. Bei einer Internetrecherche bin ich dann auf die University of Applied Sciences Europe aufmerksam geworden. Als ich die Beschreibung von „Green Business Management“ gelesen habe, wusste ich sofort, dass das der richtige Studiengang für mich ist. Die Kombination von ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten hat mich dabei am meisten angesprochen. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich in dem, was ich später tue, einen Sinn sehe. Aus dem Grund habe ich mich dann schließlich für ein Studium an der UE entschlossen.

Du bist gerade im Praxissemester, richtig? Wo bist Du und wie bist Du dort gelandet?

Ja, genau. Ich mache mein Praxissemester im Watt Welten Nationalpark-Haus auf Norderney. Das ist eine Umweltbildungseinrichtung zum Thema Weltnaturerbe Wattenmeer. Das Haus ist noch sehr neu und von daher gibt es hier immer viel zu tun! Ich war als Kind schon immer gerne auf Norderney und wir haben viele Ferien hier verbracht. So bin ich dann auch auf die Idee gekommen, hier mein Praxissemester zu verbringen.

Was genau ist Deine Aufgabe und was bringt Dir das im Hinblick auf Dein Studium?

Ich habe hier mein eigenes Projekt bekommen. Dabei darf ich die Kassendaten des vergangenen Jahres auswerten und so Schlüsse ziehen wie zum Beispiel: "Ist es sinnvoll einen Ruhetag einzulegen und falls ja, welcher ist dafür am besten geeignet?" Oder: "Was sind die Top-Seller im hauseigenen Shop und welche Artikel sollten aus dem Sortiment genommen werden?". Auf Basis meiner Auswertungen soll ich dann im nächsten Schritt den Shop optimieren und um nachhaltige Artikel erweitern.
Das Auswerten macht mir wahnsinnig viel Spaß, weil ich hier eigenständig arbeiten und meine Excel-Kenntnisse erweitern kann. Ich konnte auch schon viel aus meinem Studium mit einbringen und es ist einfach schön, wenn man die ganze Theorie auch praktisch anwenden kann.
Zudem bietet das Nationalpark-Haus eine ganze Reihe an Veranstaltungen wie Wattwanderungen oder Fahrradtouren quer über die Insel an, welche ich begleiten darf. Das ist bei der ganzen Büroarbeit eine nette Abwechslung und ganz nebenbei kann ich noch mein Wissen über die ökologischen Prozesse hier erweitern. So lernt man die Insel noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen.

Hast Du einen Prof, der Dir besonders gefällt?

Im Grunde sind alle Dozenten an der Uni sehr kompetent und vor allem hilfsbereit. Sie haben immer ein offenes Ohr für Fragen und helfen gerne. Wenn ich mich für einen „Lieblingsdozenten“ entscheiden müsste, würde ich Prof. Dr. Thomas Meuser wählen. Er ist immer zur Stelle, wenn irgendetwas nicht passt und setzt sich sehr für uns ein.

Hast Du schon Pläne für die Zukunft? Wo siehst Du Dich nach Deinem Bachelor?

Einen genauen Plan habe ich noch nicht. Nach dem Bachelor stehen uns ja so viele verschiedene Möglichkeiten offen! Ich möchte aber auf jeden Fall noch einen vertiefenden Master in Richtung Finance machen, am liebsten berufsbegleitend. Wo ich dann genau lande wird die Zeit zeigen.

Erfahre mehr über unsere Studiengänge in den jeweiligen Infobroschüren und bewirb Dich für das nächste Semester an der University of Applied Sciences Europe!

zurück zur Übersicht