UE Stories: Luisa

Business Case Accelerator

Luisa hat ihren Bachelor in Kommunikations- und Medienmanagement an der University of Applied Sciences Europe (UE) absolviert und arbeitet heute als Account Executive im Sales-Bereich bei einem der größten Software-Unternehmen der Welt. Sie sagt, in ihrer Branche gibt es immer Bedarf und ständig Wachstum: 

"Wer sich anstrengt, kann sich aussuchen, wo er arbeiten möchte. Besser geht es doch gar nicht."

Als Frau in einer "Männerdomäne"? Kein Problem
Luisa war eine der ersten Frauen in ihrer Branche: "Es gibt bisher nur wenige Frauen in diesem Business, ich war so etwas wie ein First Mover. In mein Berufsfeld kam ich über einen Kontakt an der UE und merkte schnell, dass mir die IT-Branche liegt. Ist man erst einmal drinnen, zeigen die Verkaufszahlen ganz klar, wie gut man ist. Und das, was ich tue, mache ich heute sehr erfolgreich."

Flexibel dank guter Ausbildung
Dass aus Luisa mal eine Sales-Managerin wird, war ihr am Anfang ihres Studiums noch nicht bewusst: "Nicht nurIch habe ich eigentlich Kommunikations- und Medienmanagement studiert, ich und hatte im Studium ursprünglich den Schwerpunkt Mode gesetzt., Nnun bin ich aber im klassischen Sales für Software gelandet. Das ist schon eine ganz andere Richtung." Trotzdem hilft ihr das Studium bis heute: "Ich befinde mich im ständigen Steuerungsprozess der Kommunikation zwischen Kunden und Entwicklern, die Kenntnisse und Fähigkeiten aus meinem Studium fließen laufend in den Beratungsprozess ein."

Früh Kontakte knüpfen
Luisa sagt über ihre Studienzeit:  "Wichtig war nicht nur natürlich die gute Ausbildung, dazu konnte ich konnte aber auch viele relevante Kontakte sammeln – man hilft sich an der Hochschule wirklich gegenseitig weiter. Außerdem gibt es gute Vorbilder: An der Hochschule in Iserlohn hatte ich eine Dozentin, die mich wirklich beeindruckt hat. Gerade wenn der Weg im späteren Berufsleben mal etwas steinig wird, kann man sich sagen: Schau‘, die hat das auch geschafft. Wenn man als Frau in einer Männerdomäne arbeitet, ist es wichtig, solche Vorbilder zu haben."

Berufliche Tätigkeit neben dem Studium
Dank flexibler Kurswahl und ausreichend Freizeit in den Stundenplänen ist eine Berufstätigkeit neben dem Studium problemlos möglich. Auch Luisa finanzierte ihr privates Studium, indem sie nebenbei bei einem Modekaufhaus jobbte. "Damit konnte ich einen guten Teil der Studienkosten finanzieren."

Kommunikations- und Medienmanagement studieren
​Medienmanager moderieren die oftmals sehr unterschiedlichen Anforderungen von Redaktionen oder Kreativabteilungen auf der einen Seite und Unternehmensmanagement oder Finanzplanung auf der anderen Seite. Sie arbeiten meist an entscheidender Stelle in Verlagen, Filmproduktionen oder auch in der Unternehmensberatung. Kommunikationsmanager hingegen steuern vor allem die Kommunikation – nicht nur im Sinne von Marketing, sondern auch im Sinne interner Kommunikation oder Corporate Communication. Sie sind als Experten für alle Medienkanäle – offline und digital – gefragt. Dabei sind sie sowohl in Planung, Steuerung, Produktion und Umsetzung als auch Auswertung von Vorhaben bzw. Projekten involviert.

Im Bachelorstudiengang wird daher, neben den Kerndisziplinen der internen und externen Kommunikation sowie Marketing, ein breites Spektrum an wirtschaftlichem Wissen aus den Bereichen der Betriebswirtschaft und der Volkswirtschaftslehre, Media-, Mikro- und Makroökonomie, Rechnungswesen, Grundlagen der Statistik sowie Wirtschaftsrecht vermittelt. Ebenfalls erlernen Studierende Methoden der Marktforschung, das Schreiben von Pressetexten und die Erstellung von medial nutzbarem Content – von Video und Foto über Text und Audio – sowie den zugehörigen Umgang mit Content-Management-Systemen. Dazu bereitet der Bachelor Kommunikations- und Medienmanagement Studierende auf eine leitende Tätigkeit vor – dazu gehören beispielsweise Vorlesungen im Bereich Unternehmensführung, strategische Planung, Projektmanagement und Krisenkommunikation, aber auch Mediationstechniken.

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit zur Mitarbeit bei unserem hauseigenen Campus-Radio sowie an mehreren redaktionellen Projekten und digitalen Medien im Umfeld der Hochschule, wie etwa der Lehrredaktion Terminal-Y in Berlin, Grossstadtpapier in Hamburg oder dem Maerkzettel in Iserlohn, um erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Luisas Story begann mit einem Studium an der UE – wie ihre Geschichte weiterging und wie die UE sie auf ihrem Weg unterstützt hat, erfahren Sie unter: www.ue-stories.com

zurück zur Übersicht