• Zweiter Advent

Weihnachtsgeschichte Mònica Bussmann Pardo

Studierende Mònica Bussmann Pardo aus Spanien erzählt, wie sie Weihnachten in Deutschland am liebsten verbringt:

Wie gefällt dir die Adventszeit in Deutschland?

Ich liebe es, die Adventszeit in Deutschland zu verbringen. Es ist ein Land mit vielen schönen Traditionen, die diese Jahreszeit zu etwas ganz Besonderem machen. In jeder Stadt gibt es Weihnachtsmärkte und überall sind Lichter, Musik und typische Lebensmitteln für diese Zeit, die man sonst nirgendwo finden kann, wie zum Beispiel Glühwein oder Spekulatius. Ich gehe gerne durch die schneebedeckten Straßen und blicke in die von warmen und gemütlichen Lichtern beleuchteten Hausfenster. -

Hast du ein besonderes Highlight?

Ich verbringe gern Zeit zu Hause beim Backen von Keksen oder Lebkuchenhäusern mit meiner Familie. Dekoriere meine Wohnung mit Nussknackerfiguren, Weihnachtspyramiden und natürlich mit einem Adventskranz mit vier Kerzen. Mit meiner deutschen Familie gehe ich in den Wald und wir suchen gemeinsam unseren Weihnachtsbaum aus . Dann gehen wir nach Hause und schmücken alles zusammen; das ist mein besonderes Highlight in der Adventszeit.

Warst du immer an deinen Studienort oder hast du die Weihnachtstage auch schon anderswo erlebt?

Manchmal verbringe ich Weihnachten in auch Spanien, wo der Rest meiner Familie lebt. Dort ist es ganz anders als in Deutschland. Die wichtigsten Tage sind im Januar rund um die Feier des Dreikönigstages. Dann treffen wir uns alle und essen, nach langer Zeit in der wir uns nicht gesehen haben, mehrgängige Weihnachtsmenüs. Für mich sind diese Familientreffen der beste Aspekt der gesamten Weihnachtsferien.

Das Video zur Geschichte von Mònica findet ihr auf unserem Facebook Account.

Du hast die erste Weihnachtsgeschichte verpasst? Dann klicke hier.

zurück zur Übersicht