• Studium Wirtschaftsingenieurwesen

Automotive Technology Management (Spezialisierung im Studium Business & Technology Management)

Mobilität der Zukunft verstehen und anwenden

Der Schwerpunkt Automotive Technology Management bietet alles, um grundlegende Kenntnisse von der Fahrzeugtechnik bis zum autonomen Fahrzeug zu erhalten. Hierzu gehören die Verkehrssicherheitsforschung, Statistiken und Crashtests, Fahrzeugtechnik und Fahrzeugvernetzung sowie Kenntnisse zu existierenden und neuen Energieträgern und deren Ökobilanzen. Nur wer versteht, was sich hinter der Automobiltechnik der Zukunft verbirgt, trifft im Management der Unternehmen die richtigen Entscheidungen. Es ist für Entscheider wichtig zu wissen, worauf es ankommen wird, um die zukünftigen Erwartungen des Kunden zu erfüllen. In Südwestfahlen und den angrenzenden Metropolregionen in Nordrhein-Westfalen bündeln sich weltweit aktive Zulieferer. Sie beliefern die Hersteller weltweit mit Leichtbauwerkstoffen, modernen Fahrerassistenzsystemen und  neuartiger Abgastechnik.

In unserem Studium lernen Sie Events und Marktforschungen zu initiieren und Kommunikationskonzepte zu entwickeln. Mit den Kompetenzen des ADAC Technik Zentrum Landsberg am Lech als zentrales Testhaus der europäischen Automobilclubs führen wir Studieninhalte auf Grundlage kompetenter Beurteilungen und fundierte Tests im Bereich Mobilität, Sicherheit und Connectivity durch. Dies stellt sicher, dass vom ersten Tag an ein direkter Bezug zur Praxis hergestellt ist und ermöglicht, dass die Studierenden den Unterricht mit eigenen Anregungen aktiv mitgestalten können.

Die Automotive Technology Management Module wie Fahrzeugsicherheitssysteme, Fahrzeugtechnologie und Fahrerassistenzsysteme werden vom 1. bis zum 3. Semester für den Studiengang Business & Technology Management angeboten. Die Zukunftsmobilität Module im 5. und 6. Semester stehen allen BiTS-Studierenden wahlweise zur Verfügung. Hierzu gehören die Themen Mobilitätskonzepte, Fahrzeugökonomie und Services, sowie Antriebe, Ökobilanzen und Energietechnik und aktuelle Case Studies, die sich an den innovativen Entwicklungen und den rapiden Veränderungen im Markt orientieren. Das Highlight: Praktisches Anschauungsmaterial vom Crashtest über Airbag bis zum Radarmodul, Live-Tests von Elektromobilität und Notbremsassistenten sowie Exkursionen mit Praxisvorlesungen in ausgewählten Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionseinrichtungen der Automobilindustrie. Dies wird erweitert durch Gastsprecher aus der Automobil- und Zulieferindustrie, aus Prüforganisationen oder aus dem Engineering Bereich. Besser kann Theorie und Praxis in der Automotive Welt nicht verbunden werden.