Bachelor-Studium Journalismus & Unternehmenskommunikation (B.A.)

Kommunizieren Sie Messages, die die Welt braucht: im Web, Radio, Zeitung und TV – studieren Sie ohne NC

Nachrichtenübermittlung zur Meinungsbildung, das ist die wichtigste und zentrale Aufgabe des Journalismus. Influencer, Blogger oder Youtube-Moderatoren - der Medienmarkt differenziert sich immer weiter und neben dem Beruf des Journalisten treten mehr und mehr neue Akteure in Konkurrenz um die öffentliche Aufmerksamkeit. Gerade deshalb wird eine profunde Ausbildung für angehende Journalisten immer wichtiger. Denn Journalismus ist nicht nur Talent und Handwerk, Journalistik ist auch eine Geisteshaltung, eine Sorgfaltspflicht und eine gesellschaftliche Aufgabe.
Professionelle journalistische Arbeit als Redakteur erfordert nicht nur die Fähigkeit Geschichten spannend zu erzählen, sondern auch tiefgreifende Sachkenntnisse, einen hohen Anspruch an sich selbst und damit die größtmögliche Objektivität der eigenen Berichterstattung.

Der Studiengang Journalismus und Unternehmenskommunikation (B.A.) vermittelt Studierenden diese klassischen publizistischen Fähigkeiten und Kenntnisse über Public Relations (PR) bzw. öffentliche Kommunikation.

Die Grenzen zwischen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit verschwimmen in der modernen Gesellschaft immer mehr. In Zeiten von Social Media kann jeder zum Medium werden, traditionelle Verlage und Medienformate bestimmen schon längst nicht mehr allein die öffentliche Meinung. Redaktionen in klassischen Medienhäusern haben sich von Gatekeepern immer mehr zu Gatewatchern entwickelt. Prozesse müssen heute schneller ablaufen, Recherche wird häufig vernachlässigt. Das Resultat sind oft Nachträge und die ungewollte Verbreitung sogenannter Fake News, eine der größten Gefahren für den modernen Journalismus. Denn Journalisten sind die wahren Helden im Fake-News-Dschungel: Eine nie gekannte Flut von Falschmeldungen, die im Internet schnell Verbreitung findet, verlangt nach einer intensiven journalistischen Ausbildung.

All unsere Standorte sind mit modernster Technik ausgestattet und bieten Studierenden freien Zugang zu den campuseigenen TV- und Tonstudios.
Anders als öffentliche Hochschulen, legen wir besonderen Wert darauf, alle Inhalte mit Praxisbezug zu vermitteln. Deshalb beinhaltet das Studium mehrere Praxisprojekte sowie die Mitarbeit in unseren eigenen crossmedialen Lehrredaktion während des ganzen Studiums.

Jeder unserer Studiengänge, egal ob Bachelor oder Master of Arts, ist NC-frei. Wir sind der Ansicht, dass eine einmalige, subjektive Benotung nicht die gesamte Lebensplanung beeinflussen sollte. Viel wichtiger als die Abitur-Note sind Leidenschaft für den späteren Berufszweig, Motivation und Begeisterung. Deshalb wählen wir Bewerber anhand der Ergebnisse eines Aufnahmetests aus, unabhängig von ihrem Numerus Clausus. Dass sich dieses Konzept bewährt, zeigt unsere geringe Abbruchquote, die weit unter dem nationalen Durchschnitt liegt. Als staatlich akkreditierte Hochschule sind unsere Studierenden dazu in jedem Studiengang BAföG-berechtigt.