Bachelor-Studium Kommunikations- & Medienmanagement (B.Sc.)

Werden Sie Kommunikationsexperte in der modernen Medienwelt - Studieren Sie Kommunikations- und Medienmanagment ohne NC

Der Bedarf nach Kommunikations- und Medienmanagern wächst stetig: Sie sollten ökonomisch fundiert agieren können und kreativ engagiert sein, denn Content muss digitale Kompetenz treffen, um kompetent die Digitalisierung zu lenken.

Medienmanager moderieren die oftmals sehr unterschiedlichen Anforderungen von Redaktionen oder Kreativabteilungen auf der einen Seite und Unternehmensmanagement auf der anderen Seite - innerhalb eines Medienunternehmens. Gemeinsame Wege zur Umsetzung neuer Vorgaben zu finden, gehört zu ihren Aufgaben, wie Innovationsmanagement und Creative Problem Solving. Insbesondere in einer Zeit, in der die Medienbranche durch die Digitalisierung grundsätzliche Änderungen im Sinne von neuen Kanälen, neuen Erlösmodellen und neuen Prozessen erfährt. Daher arbeiten sie meist an entscheidender Stelle in nationalen und internationale Medienkonzerne, im Social Media Management sowie in der Multimedia/TV-/Radio-/Print-Produktion oder Unternehmensberatung. Kommunikationsmanager hingegen steuern vor allem die Kommunikation – nicht nur im Sinne von Marketing, sondern auch im Sinne interner Kommunikation oder Corporate Communication. Sie sind als Experten für alle Medienkanäle – offline und online – gefragt. Dabei sind sie sowohl in Planung, Steuerung, Produktion und Umsetzung als auch Auswertung von Vorhaben bzw. Projekten involviert. Dazu erlernen sie innerhalb des Studiengangs Kommunikations- und Medienmanagement die Grundlagen des Marketings, der PR sowie der Publizistik.

So sind Kommunikations- und Medienmanagern beruflich breit aufgestellt und können komplexe Zusammenhänge allgemein verständlich aufbereiten. Ihre Fachkompetenzen und Ihr Schnittstellenwissen machen Sie zum gefragten Experten.

AbsolventInnen des Studiengangs sind im späteren Beruf aktiv in alle Prozessphasen eingebunden – von der Konzeption bis zur finalen Umsetzung – und bringen sich auf vielen Ebenen ein, da sie sich sowohl im kreativen als auch im ökonomischen Raum zu Hause fühlen. Sie sind in vielen Bereichen gefragt: Sie verknüpfen im Studium Kommunikationsmanagement, also die Bereiche der Unternehmenskommunikation (sowohl intern als auch extern), des Marketings und der PR, sowie Medienmanagement. Sie wenden ebenso Fähigkeiten der Geschäftsmodell-Entwicklung, des Change-Management, der Content-Produktion und Storytellings neben der Anwendung neuster digitaler Technologien wie Virtual Reality. Auch in etlichen Zwischendisziplinen beweisen sich Kommunikations- und Medienmanager als überaus kompetent und vielseitig geeignet. So ermöglicht die differenzierte Ausbildung, selbst unternehmerisch als Entrepreneur tätig zu werden sowie sich selbst zu vermarkten und in die Öffentlichkeit zu bringen, da sie im Rahmen ihrer Ausbildung auch die Feinheiten der Public Relations studieren. Der Begriff Management bezieht sich dabei nicht an erster Stelle auf eine Führungsposition, sondern vor allem auf die Steuerungskompetenz.

Alle Standorte verfügen über moderne Technik in Form von TV- und Radiostudios sowie Fernsehkameras und EB-Equipment (elektronische Berichterstattung).

Unsere Studiengänge an unserer Hochschule sind NC-frei. Wir sind der Ansicht, dass eine einmalige, subjektive Benotung nicht die gesamte Lebensplanung beeinflussen sollte. Für uns zählt die Leidenschaft für den späteren Berufszweig, Motivation und Begeisterung. Deshalb suchen wir unsere Bewerber im Studiengang Medienmanagement / Kommunikationsmanagement anhand der Ergebnisse eines Aufnahmetests aus, unabhängig von ihrem Numerus Clausus. Dass sich dieses Konzept bewährt, zeigt unsere geringe Abbrecherquote, die weit unter dem nationalen Durchschnitt liegt. Als staatlich akkreditierte Hochschule sind unsere Studenten dazu im Bachelor wie im Master BAföG-berechtigt.