ecoanlageberater

ecoanlageberater

Welche Emissionen verursacht eigentlich ein Fernstudium? Der berufsbegleitende Fernlehrgang zum „ecoanlageberater“, ein offizielles UNESCO-Projekt der laufenden Dekade, trägt die Umweltorientierung bereits im Namen: Er will die Teilnehmer in die Lage versetzen, bei der Anlageberatung auch nachhaltige Aspekte berücksichtigen zu können. Als Fernlehrgang konzipiert, ist die Umweltbelastung von vornherein gering. Trotzdem bat das anbietende Unternehmen, die ECOeffekt GmbH, das Gaia-Institut um genaue Aufschlüsselung. Tatsächlich entsteht durch die Präsenz- und Prüfungsphasen der größte Emissionsanteil. Alle Emissionen werden nun in Zusammenarbeit mit „myclimate“ kompensiert. Damit ist der „ecoanlageberater“ der erste klimaneutrale Fernlehrgang Deutschlands.